AGB – Teilnahmebedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Gültig für den 3. Oldtimermarkt Wieselburg, welcher am 19.08.2017 am Messegelände 3250 Wieselburg stattfindet.

  1. Anmeldung: Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen des Oldtimermarktes Wieselburg.
    Die Anmeldung ist für den Aussteller bindend. Standplatzmieten – Preise laut Preisliste. Die Anmeldung erfolgt in der Regel über unsere Homepage via Internet. Unsere Homepage-Adresse lautet: www.oldtimermarkt-wieselburg.at.
    In Ausnahmefällen kann die Anmeldung auch telefonisch oder persönlich, durch den Veranstalter oder durch einen deren Mitarbeiter erfolgen. Eine telefonische oder persönliche Anmeldung ist vom Widerrufsrecht ausgeschlossen (Siehe Punkt 7). Falls Sie sich kurzfristig (nach dem 15. August 2017) angemeldet haben, ist die Standgebühr Vorort, am Veranstaltungstag (19. August 2017) in bar zu bezahlen (Achtung: Siehe dazu „Punkt 6bei nicht Inanspruchnahme/Verhinderung“).
  1. Grundsätzlich müssen alle Stände im Voraus gebucht und bezahlt werden. Nach Durchführung der Bestellung bzw. der Anmeldung, über die Homepage (auf Online-Shop-Basis) mit Ihren Daten, erhalten Sie per Post alle Unterlagen und sonstige Informationen plus Anmeldebestätigung und Rechnung.
  2. Die Rechnung über den Gesamtbetrag muss innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden. Erst nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto, ist der Platz für Sie fix reserviert.
  3. Wird die Rechnung, ohne Angabe von Gründen, nicht fristgerecht bezahlt, verfällt die Reservierung, der Platz ist wieder frei und Sie werden als
    „No-Show“ gespeichert. (Siehe auch Punkt 6).
  4. Storno: Bei einer Stornierung (schriftlich) werden generell 25% Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt. Für eine Stornierung (schriftlich) bis 12 Wochen vor der Veranstaltung sind 50% des Gesamtbetrages der Rechnung zu bezahlen. Danach besteht bei einer Stornierung keine Rückerstattung.
  1. Bei nicht Inanspruchnahme/Verhinderung verfällt der Anspruch. Falls Sie sich am Veranstaltungstag nicht bis 7:00 Uhr beim Messeveranstalter gemeldet haben, wird Ihr Platz an einen anderen Aussteller, sofern noch möglich, vergeben. Die von Ihnen bezahlte Standgebühr verfällt und Sie werden als sogenannter „No-Show“ von uns gespeichert. Wir behalten uns vor Daten von „No-Shows“ an andere Messeveranstalter weiterzuleiten.
    Falls Sie aus irgendeinem Grund kurzfristig nicht teilnehmen können (Erkrankung, Unfall…) informieren Sie uns bitte unverzüglich davon. Auch wenn dies telefonisch unter +43 (0) 680 / 2048693 am frühen Morgen ab 4:00 Uhr des Messetages ist. Sie ersparen sich hierbei die bereits angeführten negativen Konsequenzen. Kostenersatz gibt es in keinem Fall.
  1. Widerrufsrecht: Beim „Kauf“ eines Standplatzes über unsere Homepage www.oldtimermarkt-wieselburg.at , via OnlineShop im Internet, haben Sie die Möglichkeit einen schriftlichen Widerruf, ohne Angaben von Gründen zu machen. Der Widerruf muss binnen 14 Tagen nach Kaufabschluss, schriftlich (per Brief oder per Email) bei uns eingehen, damit treten Sie vom Kauf zurück. Es entstehen Ihnen keine Kosten.
  2. Auf- und Abbauzeiten für Hallenaussteller:

    Aufbau: Nur Freitag 18.08.2017
    Für die Stände H1 – H13 und H29 – H34: 8:00 – 12:00 Uhr
    Für die Stände H14 – H28: ab 12:00 Uhr
    Abbau:
     Samstag ab 17:00 Uhr.
  1. Auf- und Abbauzeiten für Aussteller im Freigelände:
    Aufbau: Freitag 18.08.2017 / ab 12:00 – 20:00 Uhr
    Aufbau: 
    Samstag 19.08.2017 / ab 5:30 – 7:00 Uhr
    Abbau: Samstag ab 17:00 Uhr.Die Auf- und Abbauzeiten müssen unbedingt eingehalten werden !
  1. Öffnungszeiten für Hallen- Aussteller am Veranstaltungstag:
    2 Stunden vor den Besucherzeiten (6 Uhr). Der Zugang zu den Hallen vor den Besucherzeiten, ist nur Ausstellern gewährt! Der Zugang wird vor Beginn der Veranstaltung und auch in der Nacht zuvor, von einer Security–Firma überwacht. Die Halle wird ausschließlich von Mitarbeitern des Veranstalters geöffnet und geschlossen.
  2. Öffnungszeiten für Aussteller im Freigelände am Veranstaltungstag:
    Ab 5:30 Uhr
    zugänglich.
  3. Für Besucher gelten folgenden Öffnungszeiten:
    Halle und Freigelände: Samstag: 08:00 – 17:00 Uhr.
    Der Eintritt ist frei !!
  4. An beiden Aufbautagen stehen für die Aussteller zwei Eingänge bzw. Einfahrten zur Verfügung. An beiden Eingängen stehen Mitarbeiter des Messeveranstalters, die Sie zu Ihren Ständen weisen. Ein Eingang befindet sich auf der Seite von Wieselburg kommend (B25) und der zweite Eingang ist von Weinzierl erreichbar – Eingang West – Grestnerstraße (siehe Plan).
    Vor dem Einfahren halten Sie bitte Ihre Standnummer, den mitgeschickten Lageplan des Messegeländes und die Rechnungskopie zur Kontrolle bereit.
    Anschließend beziehen Ihren Platz, der mit Ihrer Standnummer beschriftet ist.
  5. Nach Aufbau Ihres Standes (Halle und Freigelände), muss Ihr Fahrzeug so schnell wie möglich wieder vom Messegelände entfernt werden (Parkplatz 3 für Aussteller – siehe Anfahrtsplan+ Punkt 15), sofern es nicht am Stand mit eingebunden wird. Die beiden Einfahrtstore werden am Veranstaltungstag (19.08.2017) ab 8 Uhr für PKW-Zufahrten provisorisch geschlossen. Die Tore werden dann ab 16:30 Uhr wieder geöffnet, wobei der Abbau der Stände erst ab 17 Uhr (Veranstaltungsende) erlaubt ist (Siehe Punkt 16). Alle Zufahrts- und Abfahrtswege müssen immer freigehalten werden. Am Messegelände gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO), welche auch eingehalten werden muss. Es darf nur in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden um Andere nicht zu gefährden. Für etwaige Schäden haftet der Verursacher.
  1. Für Aussteller steht der Parkplatz 3 (Siehe Anfahrtsplan), für freies Parken zur Verfügung, eine Reservierung von Parkplätzen gibt es seitens des Messeveranstalters nicht.
  2. Am Veranstaltungstag dürfen die Stände vor 17:00 Uhr, weder ganz noch teilweise, abgebaut werden, außer es treten außergewöhnliche und nicht vorhersehbare Umstände ein. In einem solchen Fall, ist der Veranstalter davon in Kenntnis zu setzen und hat diesem zuzustimmen. Aussteller die unentschuldigt vorher abbauen, können von künftigen Veranstaltungen ausgeschlossen werden.
  3. Während des Veranstaltungstages können Sie Ihren Standplatz für das Folgejahr gleich wieder beim Messeveranstalter buchen, bitte diesbezüglich bei unserem Infostand (direkt beim Besucher Eingang West) melden und reservieren lassen.
  4. Dem Veranstalter steht es frei, Aussteller ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Der Veranstalter behält sich auch das Recht vor, Erzeugnisse ohne Angabe von Gründen abzuweisen. Insbesondere Waren jüngeren Datums oder Waffen werden nicht akzeptiert. Auch Flohmarktware bzw. Ware die nicht zum Thema „Oldtimermarkt“ passt (z.B. „Gmundner Geschirr“ etc.) sind ein sogenanntes „No Go“ und werden daher nicht akzeptiert, dafür gibt es eigene Märkte (Flohmärkte). Wir wollen auch zukünftig einen qualitativ hochwertigen Oldtimermarkt schaffen und erhalten, daher bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir bei der Auswahl unserer Anbieter, bzw. deren Waren sehr kritisch sind. Letztlich profitiert jedoch jeder von einem zum Thema passenden Angebot !!
  5. Untermiete: Die Stände dürfen in keiner Form weiter oder untervermietet werden.
  6. Haftung/Versicherung: Der Veranstalter lehnt jede Haftung für Diebstahl, Schäden, die Personen oder Güter, insbesondere Ausstellungs- und Einrichtungsgegenstände, im Gebiet der Ausstellung aus welchem Grund und durch wem immer, erleiden, sowie für Verluste, ausdrücklich ab. Dieser Haftungsausschluss erstreckt sich daher nicht nur auf die Dauer der Veranstaltung, sondern auch auf die Zeit des Aufbaus und des Abbaus.
  7. Feuerpolizeiliche und sicherheitstechnische Einrichtungen: Hydranten, Feuerlöscher, E-Schaltkästen und Fluchtwege etc. sind freizuhalten. Das Verwenden von offenem Feuer, Flüssiggas, Schweißgeräten und funken-erzeugenden Maschinen ist streng verboten. Dekorationsmaterial für die Ausstellungsstände muss den feuerpolizeilichen Vorschriften entsprechen. Bei den Kraftfahrzeugen, die während des Teilemarktes in der Halle abgestellt werden, ist der Tank zu entleeren und die Batterie abzuklemmen. Laut Tabakgesetz besteht Rauchverbot innerhalb der Hallen.
    Jeder Aussteller ist für die Einhaltung aller rechtlichen Vorschriften selbst verantwortlich.
  8. Alle unverkauften Gegenstände sowie der anfallende Müll, müssen nach Ende der Veranstaltung von Ihrem Standplatz bzw. vom Gelände entfernt werden, sonst ist der Abtransport oder die Entsorgung kosten-ersatzpflichtig und wird nachträglich in Rechnung gestellt.
  9. Den Weisungen des Sicherheitsdienstes bzw. den Einweisern ist unbedingt Folge zu leisten.
  10. Übernachten innerhalb des Freigeländes ist nur mit Wohnmobilen bzw. im eigenen dafür vorgesehenen PKW möglich. Es dürfen keine Zelte aufgebaut werden. Auch dürfen keine Grillplätze angelegt werden (aus feuerpolizeilichen Gründen).Eine Anmeldung beim Messeveranstalter bzw. beim Einweiser am 1. Aufbautag ist erforderlich und wird vermerkt.
    Das Campieren auf den Parkplätzen rund um das Messegelände ist polizeilich verboten! Die Nachtruhe ab 22 Uhr ist unbedingt einzuhalten, um die Anrainer des Messegeländes zu schonen. In der Nacht ist eine Security-Firma beauftragt, die das Messegelände und die Hallen überwacht und auch kontrolliert ob die Nachtruhe eingehalten wird. Bei Verstößen gegen die Nachtruhe, bzw. sonstigen Zuwiderhandlungen, werden die verantwortlichen Personen polizeilich angezeigt und von Folgeveranstaltungen ausgeschlossen. Die Standkosten werden in einem solchen Fall nicht retourniert.
  11. Der Verkauf von Losen, Verteilung von Flugzettel und andere Materialien erfordert die Zustimmung des Veranstalters.
  12. Hunde sind in den Hallen und im Freigelände nur mit Beißkorb erlaubt, sie sind an der Leine zu führen und immer unter Kontrolle zu halten. Für allfällige Schäden ist immer der Tierhalter verantwortlich und wird auch zur Verantwortung gezogen.
  13. Der Aussteller erklärt durch die Unterfertigung der Anmeldung, die allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. die Teilnahmebedingungen vorbehaltlos und einverständlich zur Kenntnis genommen zu haben.
  14. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle gegenseitigen Verpflichtungen ist Scheibbs.

Stand: Dezember 2016

 

Sie können unsere AGB’s auch als PDF herunterladen: AGB 2017.pdf